Textgröße
Anmelden

Reiseführer einmal anders

Corona und Reisen? Leider ist das zurzeit nicht möglich. Das allerdings störte die 6a und 6d nicht, kleine Reiseführer im Geografieunterricht zu erstellen. Im Homeschooling durften sich die Schüler eine europäische Stadt aussuchen, die sie gerne einmal bereisen würden. Nun sollten sie selbstständig im Internet recherchieren und sich die nötigen Informationen über ihre Stadt zusammensuchen.

Dabei mussten die Schüler einige Vorgaben beachten. So durften Bilder von Sehenswürdigkeiten und ein Stadtplan nicht fehlen, damit man sich bei einem Stadtrundgang gut zurechtfinden kann. Zudem sollte ein Klimadiagramm hinzugefügt werden, um die beste Reisezeit für die Stadt benennen zu können. Um sich ein bisschen Hintergrundwissen anzueignen, sollten auch allgemeine Daten zur Stadt und ihrer Geschichte aufgeführt werden. Im Unterricht durften die Schüler ihre Reiseführer nun ihren Klassenkameraden vorstellen. Und wer weiß, vielleicht kann man den einen oder anderen Reiseführer einmal ausprobieren, wenn bald wieder das Reisen möglich ist.

 

Ursula Schnurrer

Login